Konzerte

SCHLOSS SCHWARZENBERG

Schlosskonzerte

Schlosskonzerte

Klein, aber fein – Klangkunst auf höchstem Niveau

Unser schmucker Festsaal bietet etwa 60 Besuchern Platz für kleine Konzerte. Von Klassik bis Operette – die Bandbreite der Konzerte mit nationalen und internationalen Solisten und Ensembles ist groß. Der Festsaal befindet sich im ersten Stock des Nordflügels und ist über den Haupteingang erreichbar. Der Zugang ist nicht barrierefrei.

Eine rechtzeitige Kartenbestellung ist von Vorteil.
Tipp: Unsere Konzertkarten lassen sich auch prima verschenken.

Programmheft 2023 als PDF-Datei

Tänze dieser Welt

18. Februar 2023

Radka Karageorgieva, Marcela Křížová und Nikola Karageorgiev haben alle drei ihr Studium an der Janáček Akademie für Musik und darstellende Kunst in Brünn erfolgreich abgeschlossen. Im Bereich der Kammermusik wurden sie bei Prof. Adolf Sykora (ehemaliges Mitglied des Janáček Quartetts) ausgebildet. Ihre Konzerttätigkeit führte das Trio bereits zu namhaften Festivals nach Paris, Varna, Zagreb, Prag, Konstanz, Berlin und Stuttgart. Eine besondere Ehre wurde ihnen vor einigen Jahren zuteil, als sie für die dänische Königin und den Prinzen spielen durften.

Ungarische Tänze von Brahms und Slawische Tänze von Dvorák, aber auch argentinischen Tango von Piazzolla sowie weitere musikalische Perlen präsentiert das Familienensemble Trio Karageorgiev seinem Publikum.

Preise: 18 Euro pro Person, erm. 16 Euro 
Beginn: 17 Uhr
Einlass ab eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn

Trio Karageorgiev
I

Video bei Youtube ansehen

Marlene Dietrich – die leidenschaftliche Diva

25. März 2023

Marlene Dietrich, Verkörperung der femme fatale, war wie ihre Filmfiguren zeitlebens eine moderne, unabhängige Frau, die sich von verführerisch-weiblich bis androgyn-männlich selbstbewusst in Szene setzte. Sie war auch für ihre unzähligen amourösen Beziehungen zu Schauspielgrößen wie Maurice Chevalier, Yul Brynner, Frank Sinatra, Jean Gabin, zu bekannten Literaten wie Ernest Hemingway, Erich Maria Remarque sowie für ihre Liebschaften zu Frauen wie Edith Piaf berühmt. Und es sollte sie zum Vorbild für beide Geschlechter machen.

Schauspielerin Cora Chilcott und Pianist Volker Jaekel versprechen einen Abend voll illustrer Anekdoten, die von den berühmtesten Schlagern und Chansons der großen Diva musikalisch umrahmt werden.

Preise: 18 Euro pro Person, erm. 16 Euro 
Beginn: 17 Uhr
Einlass ab eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn

Cora Chilcott

 Glanzlichter der Kammermusik

30. September 2023

Die in Bulgarien geborene Pianistin Mirella Petrova begann ihre musikalische Ausbildung im Alter von fünf Jahren an der Spezialmusikschule “Prof. Wesselin Stoyanov” in ihrer Heimatstadt Russe. Ihr Konzertdebüt gab sie bereits zwei Jahre später. Seitdem ist sie von den Bühnen dieser Welt nicht mehr wegzudenken. Nicht minder erfolgreich ist ihr Partner Ali Sak. 1989 begann er das Diplom-Studium an der staatlichen “Hacettepe” Musikhochschule in Ankara, welches er, sowie das darauffolgende Masterstudium, jeweils mit der Höchstnote abschloss.

Intensiv widmet Ali Sak sich der Kammermusik. Gemeinsam mit Pianistin Mirella Petrova lässt er Werke von Brahms, Schumann, Beethoven und Strauß für Violoncello und Klavier erklingen.

Preise: 18 Euro pro Person, erm. 16 Euro 
Beginn: 17 Uhr
Einlass ab eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn

Ali Sak & Mirella Petrova
I

Video bei Youtube ansehen

Musikalische Traumreise zur Grünen Insel

28. Oktober 2023

Máire Breatnach, Irlands bekannteste Geigerin, ist eine musikalische Geschichtenerzählerin, eine moderne Vertreterin der keltischen Bardenzunft. Ihre Kompositionen handeln von den Liebespaaren der irischen Mythologie, ihre Lieder sind die großen traditionellen Liebeslieder Irlands, natürlich in gälischer Sprache: “Sean nos” – voller Sehnsucht, Leidenschaft und Wehmut. Thomas Loefke begleitet Máire auf einer Traumreise in die keltische Vergangenheit Irlands. Seine perlenden Harfen-Kompositionen sind ein Höhepunkt in jedem Konzert.

Die Zusammenarbeit von Máire und Thomas begann mit den CD‘s “Norland Wind” und “Atlantic Driftwood”. Über viele Jahre hinweg ist eine intensive Freundschaft entstanden, die im Konzert stets deutlich spürbar ist.

Preise: 18 Euro pro Person, erm. 16 Euro 
Beginn: 17 Uhr
Einlass ab eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn

Máire Breatnach
I

Video bei Youtube ansehen

Eine Reise durch Europa um 1900

25. November 2023

Joachim Karl Schäfer gilt als einer der führenden Trompeter seiner Generation. Er überzeugt Publikum und Kritiker regelmäßig durch seine technische Souveränität sowie sein müheloses, stilsicheres und dynamisch-sensibles Spiel, mit dem er auf der Trompete hohe Maßstäbe setzt. Seine Ausbildung erhielt der gebürtige Dresdner an der Hochschule für Musik “Carl Maria von Weber” in Dresden. Seine Konzerte führten ihn neben verschiedenen Festivals und Konzertauftritten in Deutschland u.a. nach Italien, Frankreich, Tschechien, Polen, in die Slowakei und in die USA.

Als Salon-Trio Dresdner Solisten lädt Joachim Karl Schäfer gemeinsam mit Oksana Weingardt und Yuka Inoue zu einem festlichen Konzert in der Vorweihnachtszeit ein.

Preise: 18 Euro pro Person, erm. 16 Euro 
Beginn: 17 Uhr
Einlass ab eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn

Joachim Karl Schäfer
I

Video bei Youtube ansehen

Impressionen

 

SCHLOSSKONZERTE 2018

Kulturzentrum im Schloss Schwarzenberg

Kontaktformular

 




    Durch Angabe meiner oben genannten Daten und Anklicken dieses Kontrollkästchens erkläre ich mich damit einverstanden, dass meine Daten durch den kul(T)our-Betrieb des Erzgebirgskreises zum im Online-Formular genannten Zweck erhoben werden. Meine Einwilligung kann ich jederzeit gegenüber dem kul(T)our-Betrieb widerrufen. Die Informationspflichten nach Art. 13 DSGVO, unter http://www.schlossschwarzenberg.de/datenschutz, habe ich zur Kenntnis genommen.

    Ihre Informationsrechte nach Art. 13 Datenschutzgrundverordnung finden Sie unter http://www.schlossschwarzenberg.de/datenschutz 

    KONTAKT

    kul(T)our-Betrieb des Erzgebirgskreises
    Kulturzentrum des Erzgebirgskreises
    Außenstelle im Turm  •  Obere Schloßstr. 36  •  D-08340 Schwarzenberg
    Telefon 03774 505851  •  Fax 03774 505852  •  E-Mail Schloss Schwarzenberg